Streicherorchester - Cello 3/4 | Philipp Dangas

Klangkombinationen [Cello 3/4]

Allgemeines zu den Oktavkombinationen [Cello und Streicher]

Die Möglichkeiten einer Oktavverbindung der Celli mit den Violinen und den Bratschen sind im jeweiligen Abschnitt der Violinen und Bratschen dargelegt worden. Die Oktavspreizung der Gruppe der Celli bzw. deren pultweise Aufteilung wäre eine weitere. Zudem ist noch die Oktavkombination mit den Kontrabässen zu erwähnen.

Beispiel zu den Oktavkombinationen [Cello/Kontrabässe]

Zur Erzielung des oktavgespreizten Celloklangs wird oft der Doppelgriff verwendet. Dieses Verfahren ist besonders geeignet zur Ausführung des Basses in Akkorden der Streichergruppe. Der Kontrabaß wird oft mit der Untersimme des Cellos unisono oder eine Oktave unter dieser geführt. Das folgende Beispiel zeigt die grundsätzliche Verwendungsart:

Downloads zur Partitur[Oktavkombinationen: Celli-Kontrabässe]

Tondatei zur Partitur Download -Größe: 213 Kb

Partitur als PDF-Datei

Download–Größe: 72.4 kB

Hinweis
Fahren Sie mit der Maus über die Titelseite um die nächste Seite aufschlagen zu können!

Auf den nächsten Seiten bekommen Sie einen Partiturauschnitt vom „Carmen“ III.Akt von Georges Bizet, im bezug auf die Oktavkombination „Celli-Kontrabässe“, an­gezeigt.

Notiz: Gesangparts ausgelassen.

Oktavkombination

Celli-Kontrabässe

Musik von
Georges Bizet
 
Partiturauschnitt von Georges Bizet's Oper Carmen
 

Geogres Bizet's
„Carmen“ III.Akt (No.24 Finale)

Klicken Sie auf dem folgenden Verweis um die Partitur als PDF-Datei zu öffnen. Download–Größe: 72.4 kB

zum 2.Teil „Unisono-Kombinationen“ zum 4.Teil „Akkord-Kombinationen“