Holzblasorchester - Klarinette 2/2 | Philipp Dangas

Klangkombinationen  [ Klarinette 2/2 ]

Allgemeines zu den Oktavkombinationen

Hierfür kommen die Oktavkombinationen mit den anderen Holz­blas­instrumenten in Frage. Was die Verbindung der Klarinette mit der Flöte angeht, übernimmt sie schon aus Registergründen zumeist die Untzerstimme.

Das Oktav-Verhältnis der Klarinette und der Oboe ist recht komplex. Bedenken sollte man auf jeden Fall die Tatsache, dass das tiefe Register der Oboe grob und dick klingt und zu keinem echten piano fähig ist. Während die Klarinette über ihre gesamte Skala alle dynamischen Stufen realisieren kann.

Bei einer Doppeloktavkombination mit dem Fagott empfiehlt sich, der Klarinette die Unter­stimme zu Übertragen. Da sie Klangverwandt ist sowohl mit dem Fagott als auch der Oboe in dieser Lage. Dadurch wird größtmögliche Homogenität erreicht.

Besonders zu erwähnen ist die Oktav­kombination der Klarinette mit den Streichinstrumenten. Am wirkungs­ vollsten ist sie, wenn die Klarinette in der Ober­stimme in ihren klangvollen Register  geführt wird.


Allgemeines zu den Akkordkombinationen

Hinsichtlich der Platzierung der Klarinette innerhalb des Akkordgefüges eines Holzbläser­satzes, ist zunächst entscheidend ob das Fagotte beteiligt sind. In so einem Fall, hat die Klarinette zumeist die Fun­ktion der klanglichen Verbindung zwischen dem Fagott und der Oboe. Zudem ist die Akkordlage innerhalb der Tonskala wichtig. Die praktische Ausführ­barkeit der Töne ist von größter Wichtigkeit.

Die Positionierung der Klarinette in der Oberstimme ist immer dann zu empfehlen, wenn die Oberstimmen der Harmonie hoch liegen und den kräftigen Klang der Klarinetten verlangen.

Generell ist das Verhältnis der Klarinette zu den Orchesterinstrumenten, innerhalb von Akkord­kombi­nationen, nach den Registereigenschaften zu berurteilen. Demnach scheiden die meisten der vielfältigen Klangkombinationen, wie sie im der Ver­hält­nis zwischen Klarinette und der Oboe bestehen.

Beispiel zu den Akkordkombinationen

[ Klarinette / Flöte / Oboe / Englisch Horn / Trompete / Horn ]

Das folgende Beispiel berücksichtigt die akustischen Eigenschaften der Blasinstrumente mit größter Sorg­falt und Sachkenntnis:

Downloads zur Partitur[Akkordkombination: Klarinette/Flöte/Oboe/Englisch Horn/Trompete/Horn]

Tondatei zur Partitur Download -Größe: 139 Kb

Partitur als PDF-Datei

Download–Größe: 39.1 kB

Hinweis
Fahren Sie mit der Maus über die Titel­seite um die nächste Seite aufschlagen zu können!

Auf den nächsten Seiten bekommen Sie einen Ausschnitt von der Partitur Dmitri Schostakowitsch's „Sinfonie No.8“ II.Satz
im Bezug auf die Akkord-Kombination „Klarinette/Flöte/Oboe/Englisch Horn/Trom­pete Horn“, an­gezeigt.
Beachten Sie, dass aus Platzgründen nur die ersten beiden Takte (29+30) notiert sind, jedoch im Tonbeispiel die Takte von 29 bis 33 erklingen.

Akkordkombinationen

Klarinette/Flöte/Oboe/Englisch Horn/Trompete/Horn

Musik von
Dmitri Schostakowitsch
 
Partiturauschnitt von Dmitri Schostakowitsch's, 8.Sinfonie
 

Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie No.8 II.Satz
Klicken Sie auf dem folgenden Verweis um die Partitur als PDF-Datei zu öffnen. Download–Größe: 39.1 kB

zum 1.Teil „Klangkombinationen“