Blechblasorchester - Basstuba 2/2 | Philipp Dangas

Klangkombinationen  [ Basstuba 2/2 ]

Allgemeines zu Akkordkombinationen mit der Basstuba

Der klangliche Missbrauch der , der auch in ihrer Verbindung mit den zu einer ge­schlossenen Akkordgruppe liegen kann, sollte vermieden werden. Zudem hat der konstante . die Produktion von „Lärm“ als Folge.

Die Basstuba kann als die Fortsetzung des Hornklanges nach der tiefe zu angesehen werden. Dadurch sollte man besondere Beachtung dem und substanz­mäßigen zum geben. Das Verhältnis sollte mindestens 4:1 betragen. Beispiel: das p der Basstuba ent­spricht dem mf des Horns.

Die ergänzung des Posaunentrios in der tiefe, macht die dynamische Anpassung zwingend erforderlich. Das Betrauen der Basstuba mit reinen Posaunenaufgaben stellt in der Regel unerfüllbare Forderungen dar. Dagegen ist die Basstuba als ein volles Baßfundament in den -Akkorde sehr Wirksam.


Beispiel zu den Akkordkombinationen

[ Kontrabasstuba/Basstuba/Posaunen ]

Das folgende Beispiel zeigt die Basstuba als Baß-Stimme, die parallel zur -Stimme — mit dunkler Ausdehnung — erklingt, (ihr Klang wirkt an der realisierung musikali­scher Darstellung) im Vorspiel des „Siegfrieds“ von

Downloads zur Partitur[ Unisono-kombination: Kontrabasstuba/Basstuba/Posaunen ]

Tondatei zur Partitur Download -Größe: 301 Kb

Partitur als PDF-Datei

Download–Größe: 263 kB

Hinweis
Fahren Sie mit der Maus über die Titel­seite um die nächste Seite auf­schlagen zu können!

Auf den nächsten Seiten bekommen Sie einen Ausschnitt des Notenbildes von Richard Wagner „Siegfried“ im bezug auf die Akkord-Kombination „Kontrabasstuba/Basstuba/Posaunen“ angezeigt.

Akkordkombinationen

Kontrabasstuba/Basstuba/Posaunen

Musik von
Richard Wagner
 
Partiturauschnitt von Richard Wagner's, Siegfried
 

Richard Wagner
„Siegfried“
Klicken Sie auf dem folgenden Verweis um die Partitur als PDF-Datei zu öffnen. Download–Größe: 688 kB